EDMplus DIENSTLEISTUNGEN


Die Verfahrensumstellung der Mehr-/ Mindermengenabrechnung zum 01.04.2016 bieten Chancen für Lieferanten!

Nach Vorgabe der Bundesnetzagentur finalisieren die Verbände (u.a. BDEW und bne) gerade gemeinsam einen Leitfaden zur Weiterentwicklung der Mehr-/Mindermengen-abrechnung (MMMA).

Die wesentlichen Eckpunkte daraus sind:

  •   ausschließlich zählpunktscharfe, rollierende Mehr-/Mindermengenabrechnungen
      für Strom und Gas in elektronischer Form
  •   keine weitere Zulässigkeit der aggregierten Form je Profil über mehrere Zählpunkte und der
      integrierten Mehr- / Mindermengenabrechnung innerhalb der Netznutzungsabrechnung
  •   Wegfall des Abgrenzungs-, Stichtags- und Monatsverfahrens in der Sparte Gas
  •   auf Anforderung des Lieferanten die monatliche Bereitstellung von zählpunkt- und   tagesscharfen Allokationsdaten in elektronischer Form im Gas.

Nach dem 01.04.2016 ist somit eine qualifizierte Rechnungsprüfung der Mehr-/Minderengenabrechnungen gut möglich, da die Netzbetreiber alle notwendigen Daten zur Rechnungsprüfung bereitstellen müssen.

Doch was ist mit Ihren bisherigen Gaslieferungen in die einzelnen Netzgebiete?

Viele Lieferanten gehen davon aus, dass die Allokationsberechnung der Netzbetreiber aufgrund der Temperaturberücksichtigung das Verbrauchsverhalten von Heizkunden gut wiederspiegelt. Der Knackpunkte sind hier aber die Lastprofile und die prognostizierten Jahresarbeiten bzw. die Ermittlung der Kundenwerte.

Können Sie heute folgende Fragen beantworten?

  •   Welches MMMA-Verfahren wenden die einzelnen Netzbetreiber bis 04.2016 an?
  •   Gibt es Differenzen zwischen allokierten Mengen und abgegrenzten
      Abrechnungswerten im versorgten Netzgebiet?
  •   Haben alle Netzbetreiber, bei denen Sie Kunden versorgen,
      Mehr-/ Mindermengenabrechnungen erstellt?
  •   Sind die erstellten Mehr-/Mindermengenabrechnungen vollständig oder
      mussten Sie nur Minderlieferungen vergüten?
  •   Kennen Sie die Allokations- bzw. Abrechnungsmengen der MMMA und stimmen diese Werte?
  •   Stimmen die abgerechneten Preise in Abhängigkeit des Marktgebiets und des Verfahrens?

Die Umstellung der Mehr-/Mindermengenverfahren bis 04.2016 bietet Ihnen eine einmalige Chance, eine qualifizierte Schattenrechnung MMMA mittels des EDMplus-Dienstleistungspaketes zu erstellen. Damit können Sie qualifiziert die vorhandenen MMMA prüfen und Netzbetreiber identifizieren, die Ihnen eine Mehrlieferung vergüten müssten. Sie reduzieren somit die Verluste durch ungenaue Allokationsermittlungen.

Detaillierte Informationen zum Dienstleistungsumfang und den Rahmenbedingungen finden Sie in der Präsentation.

EDMplus - zuverlässige Lösungen für die Energiewirtschaft seit über 12 Jahren!